Picasso Museum Ausstellung | Aktuelle un kommende Ausstellungen

Das Musée Picasso in Paris, Frankreich, auch bekannt als Musée National Picasso, ist eine Kunstgalerie, die die Werke des verstorbenen spanischen Künstlers Pablo Picasso ausstellt. Das Picasso-Museum ist ein wichtiger Ausstellungsort, der über 5.000 Kunstwerke von Pablo Picasso beherbergt, darunter Gemälde, Skulpturen und andere Kunstobjekte. Lesen Sie weiter, um mehr über die Picasso-Kunstgalerie und die dortigen Ausstellungen zu erfahren.

Was spricht für den Besuch einer Picasso Museum Ausstellung?

Picasso Museum Ausstellung

Die Kunstgalerie des Picasso-Museums befindet sich im Hôtel Salé im Pariser Stadtteil Marais. Pablo Picasso, bekannt für die Einführung der kubistischen Bewegung in der Kunst, ist für große Meisterwerke wie Guernica und Die jungen Damen von Avignon verantwortlich. Die Picasso-Ausstellung im Musée Picasso ist ein absolutes Muss, da sie über 297 Gemälde, 368 Skulpturen, 17.000 Fotografien und über 200.000 Archivstücke umfasst. Das Picasso-Museum veranstaltet außerdem das ganze Jahr über Ausstellungen über die künstlerische Welt von Pablo Picasso, die Kunstliebhaber, Historiker und Touristen aus aller Welt anziehen.

Picasso Museum Ausstellungen 2022

Picasso Museum Ausstellung

Maya Ruiz-Picasso, die Tochter Pablos

Die Ausstellung „Maya Ruiz-Picasso, Tochter von Pablo" im Picasso-Museum in Paris thematisiert die Beziehung zwischen Pablo Picasso und seiner Tochter Maya Ruiz-Picasso. Maya wurde als Tochter von Picasso und seiner Geliebten Marie-Thérèse Walter geboren, als er noch verheiratet war. In den Jahren 1938-39 malte Picasso mindestens 14 Porträts seiner Tochter. Die Gemälde werden die Beziehung zwischen Vater und Tochter und die geistige Verfassung Picassos in dieser Zeit beleuchten.

Termine: 16. April bis 31. Dezember 2022

Kuratoren: Emilia Philippot, Diana Widmaier-Picasso

Ort: Ebene 1, Hôtel Salé

Picasso Museum Ausstellung

Neue Meisterwerke. La Dation Maya Ruiz-Picasso

Die Ausstellung „Neue Meisterwerke: La dation Maya Ruiz-Picasso" ist eine Ausstellung, die von April bis Dezember 2022 im Picasso-Museum in Paris zu sehen ist. Anlass ist die Übergabe von neun Kunstwerken von Pablo Picasso durch seine Tochter Maya Ruiz-Picasso. Die Schenkung umfasst sechs Gemälde, zwei Skulpturen und ein Skizzenbuch.

Termine: 16. April bis 31. Dezember 2022

Kuratoren: Emilia Philippot

Ort: Picasso-Museum, Paris

Picasso Museum Ausstellung

Adalberto Mecarelli

Mit der Installation Lux Umbrae nutzt der italienische Künstler Adalberto Mecarelli Lichtprojektionen, um das Unsichtbare hervorzuheben. Das Werk von Adalberto Mecarelli ist ein Experiment mit Licht und Schatten. Auf den vier Etagen des Picasso-Museums setzt der italienische Künstler fünfzehn Lichtprojektionen ein, um einen poetischen Dialog zu schaffen und so einen neuen Weg im Sale Hotel zu zeichnen, das das Picasso-Museum beherbergt. Im Wesentlichen konzentriert sich seine Arbeit auf Lichtprojektionen an den Wänden, die tiefere Details der Architektur enthüllen und einen neuen Raum für die Phantasie eröffnen. Adalberto Mecarelli ist seit den 1970er Jahren vom unsichtbaren Licht besessen und hofft, Formen zu schaffen, die vom Sichtbaren ins Unsichtbare gleiten, als konkrete Tatsache.

Termine: 9. November 2021 bis 6. März 2022

Ort: Picasso-Museum, Paris.

Picasso Museum Ausstellung

Picasso-Rodin

Die Ausstellung „Picasso-Rodin" würdigt die Werke zweier Titanen der französischen Kunstwelt: Pablo Picasso und Auguste Rodin. Das Picasso-Museum und das Rodin-Museum in Paris haben die Ausstellung, die noch bis zum 6. März 2022 zu sehen ist, gemeinsam organisiert. Der französische Künstler Auguste Rodin gilt als Begründer der modernen Bildhauerei, Pablo Picasso hingegen ist für seine modernistische Malerei bekannt. Die Ausstellung Picasso-Rodin veranschaulicht die Annäherung der beiden Künstler in ihrem kreativen Prozess. Die Ausstellung konzentriert sich auch auf die seriellen Arbeiten, die Experimente und die sich ständig verändernden Formen der Kunst, die beide Künstler zum Ausdruck brachten. Rodin ist der Bildhauer weltberühmter Skulpturen wie dem Denker, während Picasso für sein bahnbrechendes Gemälde im kubistischen Stil, Guernica, gerühmt wird.

Termine: 19. Mai 2021 bis 6. März 2022

Kuratoren: Catherine Chevillot, Véronique Mattiussi, und Virginie Perdrisot-Cassan

Ort: Rodin-Museum, Paris; Picasso-Museum, Paris.

Picasso Museum Ausstellung

Yves Saint-Laurent Aux Musées

Im Rahmen der Ausstellung „Invitations - Contemporary artists 2021-2022" zeigt das Picasso Museum die Werke des berühmten französischen Modedesigners Yves Saint Laurent. Die in der Galerie Salon Jupiter des Picasso-Museums gezeigten Werke sind ausgewählte Entwürfe, die von den Kunstwerken Pablo Picassos inspiriert sind. Die Ausstellung findet zu Ehren des 60. Jahrestages der ersten Laufstegshow von Yves Saint Laurent statt. Die aktuelle Ausstellung „Yves Saint Laurent aux musées" ist eine Zusammenarbeit verschiedener Pariser Kunstgalerien, darunter das Musée National Picasso-Paris. Yves Saint Laurent war einer der einflussreichsten französischen Modeschöpfer aller Zeiten, dessen Karriere von Künstlern wie Pablo Picasso, Henri Matisse und Van Gogh aufmerksam verfolgt und gefeiert wurde.

Termine: 25. Januar 2022 bis 3. April 2022

Ort: Picasso-Museum, Paris.

Picasso Museum Ausstellung

Picture Picasso

„Picture Picasso" zeigt das Leben von Pablo Picasso vor der Kameralinse. Die aufschlussreichen Kunstfilme, Film- und Tonarchive, Nachrichtenberichte und Dokumentarfilme werfen ein Licht auf das Leben und die Zeit von Pablo Picasso. Die Ausstellung hilft den Besuchern auch, die Inspiration und den Denkprozess zu verstehen, der hinter einigen der berühmtesten Meisterwerke Pablo Picassos steht. Ein Segment ist der Beschreibung von Bildern Picassos auf dem Bildschirm zusammen mit seinen Kunstwerken gewidmet. Die Ausstellung deckt die meisten Aspekte von Picassos persönlichem und öffentlichem Leben mit Videoaufzeichnungen von den frühen 1930er Jahren bis in die 1960er Jahre ab. Picture Picasso öffnet auch eine digitale Tür zu Picassos berühmtem Atelier La Californie.

Termine: 9. November 2021 bis 12. Februar 2023

Kuratoren: Camille Frasca-Py, Joanne Snrech

Ort: Picasso-Museum, Paris.

Vergangene Picasso Museum Ausstellungen

Picasso Museum Ausstellung

Claire Tabouret

Die Ausstellung von Claire Tabouret war Teil der Ausstellung Invitations - Contemporary artists 2021-2022. Claire Tabouret ist eine französische Künstlerin, die in Los Angeles lebt. Ihre Ausstellung zeigte eine Abwandlung eines wichtigen Themas von Pablo Picasso - badende Frauen. Ihr Werk griff das Picasso-Gemälde Les Trois Femmes à la fontaine von 1921 auf. Die Installation im Innenhof des Museums zeigte eine Frau an einem heißen Sommertag.

Termine: 25. September bis 12. Dezember 2021

Ort: Picasso-Museum, Paris.

Picasso Museum Ausstellung

Hommage À César 1921–2021

Die Kunstwerke der Ausstellung Hommage À César 1921–2021 sind eine Hommage an den bekannten französischen Bildhauer César Baldaccini. Die Ausstellung fand anlässlich des hundertsten Geburtstages des Künstlers statt, der den Neuen Realismus in der Bildhauerei begründet hat. Die 1986 von César Baldaccini als Hommage an Pablo Picasso geschaffene Skulptur Le Centaure wurde im Salon Jupiter des Picasso-Museums ausgestellt.

Termine: 25. September bis 12. Dezember 2021

Ort: Salon Jupiter

Picasso Museum Ausstellung

Picasso. Lectures, Relectures

Die Ausstellung „Picasso. Lectures, Relectures" erforscht den Einfluss der Literatur auf Pablo Picassos Kunstwerke. Pablo Picasso war ein begeisterter Leser und ließ sich bei der Schaffung einiger seiner bemerkenswerten Werke von literarischen Werken inspirieren. Zu den ausgewählten Werken der Reihe gehören die Liegende Frau, die liest (1939), La Célestine (1904) und Der Tod von Casagemas (1901).

Termine: 11. Februar 2020 bis 5. September 2021

Ort: Picasso-Museum, Paris

Picasso Museum Ausstellung

Wiedereröffnung des Museums am 19. Mai 2021

Das Picasso-Museum in Paris wurde am 19. Mai 2021 nach einer langen, durch Covid-19 verursachten Schließung wiedereröffnet. Die Eröffnung des Museums begann mit der Ausstellung Picasso-Rodin.

Termine: 19. bis 31. Mai 2021

Ort: Picasso-Museum, Paris

Picasso Museum Ausstellung

Picasso Poet

Die Ausstellung „Picasso Poet" stellte die poetischen Elemente in Pablo Picassos Werken vor. Poetisches Schreiben war in der Tat ein wichtiger Bestandteil von Picassos Stil. Die Ausstellung zeigte einige der wichtigsten poetischen Manuskripte von Pablo Picasso und zog Parallelen zu dessen künstlerischem Schaffen. Der Übergang zwischen Picassos Texten und Gemälden zeigt, welch makellose poetische Seele Picasso war.

Termine: 21. Juli 2020 bis 3. Januar 2021

Kuratoren: Marie-Laure Bernadac, Androula Michael, Johan Popelard

Ort: Picasso-Museum, Paris

Picasso Museum Ausstellung

Picasso and the Comics

Die Ausstellung versuchte, den Karikaturisten und Comic-Liebhaber Pablo Picasso mit der Ästhetik des 19. Jahrhunderts zu verbinden. Jahrhunderts in Verbindung zu bringen. Die erste Ausstellung ihrer Art ebnete den Weg, um die visuelle Kultur, die Picasso in seiner Kunst verwendete, im Detail zu erkunden. Picasso hat häufig Sprechblasen und Szenen in Kästen verwendet, um Geschichten zu unterscheiden - eine Methode, die auch in Comics verwendet wird. Ein weiterer Teil der Ausstellung befasste sich mit dem von Picasso verwendeten Comic-Stil und dessen Vergleich mit den Zeitgenossen seiner Epoche.

Termine: 21. Juli 2020 bis 3. Januar 2021

Kuratoren: Vincent Bernière, Johan Popelard

Ort: Picasso-Museum, Paris

Picasso Museum Ausstellung

Picasso. Magic Paintings

Die Ausstellung „Picasso. Magic Paintings" konzentrierte sich auf die Gemälde, die er zwischen 1926 und 1930 gemalt hatte. Der berühmte Kunsthistoriker Christian Zervos nannte sie später magische Gemälde (tableaux magiques). Bei den Gemälden handelte es sich um Figurenbilder mit einer tiefen emotionalen Dimension. Diese neue Technik wurde bald zu Picassos persönlichem Stil und führte schließlich zu seinem Meisterwerk, Guernica. 

Termine: 1. Oktober 2019 bis 23. Februar 2020

Kuratoren: Emilie Bouvard, Marilyn McCully, Michael Raeburn

Ort: Picasso-Museum, Paris

Picasso Museum Ausstellung

Picasso, Diurnes - Night Interior

Picasso, Diurnes - „Night Interior" war eine bemerkenswerte Ausstellung, die die Kunstwerke von Pablo Picasso vor dem Hintergrund von Tag und Nacht untersuchte. Picasso, Diurnes" stellte Gemälde, Skulpturen und Zeichnungen aus. Badegäste und mediterrane Landschaften standen im Mittelpunkt der kuratierten Sammlung. In der Ausstellung wurden auch nächtliche Elemente wie schlafende Schönheiten, Kerzenlicht und erotische Werke gezeigt.

Termine: 30. Juli 2019 bis 20. Januar 2020

Kuratoren: Johan Popelard, Virginie Perdrisot

Ort: Hôtel Salé - Ebene 2, 3

Picasso Museum Ausstellung

Picasso, Obstinément Méditerranéen

Die Ausstellung „Picasso, Obstinément Méditerranéen" untersuchte die Verbindung zwischen Pablo Picasso und dem mediterranen Raum. Bei der Veranstaltung wurden einige Meisterwerke Picassos mit Audio- und visuellen Geräten kombiniert, um die Leinwand zu gestalten. Die Ausstellung folgte den Spuren Pablo Picassos von Malaga in Spanien bis nach Midi in Frankreich. Während dieser Ausstellung zeigte das Picasso-Museum zum ersten Mal einige der seltenen Picasso-Kunstwerke.

Termine: 4. Juni bis 6. Oktober 2019

Kuratoren: Emilie Bouvard, Camille Frasca

Ort: Picasso-Museum, Paris

Picasso Museum Ausstellung

Calder-Picasso

Die Ausstellung „Calder-Picasso" befasste sich mit den Gemeinsamkeiten der Werke zweier Giganten der modernen Bildhauerei - Pablo Picasso und dem amerikanischen Bildhauer Alexander Calder. Die Veranstaltung „Calder-Picasso" widmete sich insbesondere dem kreativen Prozess der beiden Künstler und ihrer Verwendung der Leere in der Kunst. Für Alexander Calder war die Verwendung abstrakter Elemente gleichbedeutend mit der Art und Weise, wie Picasso sich den Nicht-Raum in seiner Kunst vorstellte.

Termine: 19. Februar bis 25. August 2019

Kuratoren: Claire Garnier, Emilia Philippot, Alexander S. C. Rower, Bernard Ruiz-Picasso

Ort: Picasso-Museum, Paris; Picasso-Museum Malaga, Spanien.

Picasso Museum Ausstellung

Picasso's Picasso

„Picasso's Picasso" ist eine Auswahl von Werken, die aus der persönlichen Sammlung von Pablo Picasso stammen. Die Kunstwerke, die Picasso sein ganzes Leben lang aufbewahrt hat, bilden die Hauptsammlung des Picasso-Museums in Paris; es handelt sich um die weltweit größte Sammlung von Werken Picassos. Ein Großteil der ausgestellten Werke stammt aus Schenkungen der Künstler in den Jahren 1979 und 1990.

Termine: 1. Februar 2016 bis 14. Juli 2019

Ort: 2. und 3. Stockwerk, Picasso-Museum.

Picasso Museum Ausstellung

Picasso-Rutault

Picasso-Rutault war eine Ausstellung, die sich mit den Werken des bekannten französischen Malers und Künstlers Claude Rutault befasste. Rutault ist ein unkonventioneller Künstler, der Medien wie Gemälde, Grafiken, Skulpturen und Installationen verwendet. Er arbeitet ausschließlich mit einem Stil namens „de-finition/methods", den der Künstler 1973 entwickelte. Die Ausstellung versucht, die Verbindung zwischen den widerspenstigen Methoden des Umgangs mit Kunst von Claude Rutalat und Pablo Picasso zu finden.

Termine: 20. November 2018 bis 12. Mai 2019

Kuratoren: Emilie Bouvard, Coline Zellal

Ort: Picasso-Museum, Paris

Picasso Museum Ausstellung

Picasso. Masterpieces!

In der Ausstellung „Picasso: Meisterwerke!" wurden die größten Werke des spanischen Künstlers vorgestellt. Einige der ausgestellten Kunstwerke waren zum ersten Mal in Paris zu sehen. Das Thema der Ausstellung bestand darin, alle bemerkenswerten Meisterwerke Picassos zusammenzubringen und die Werke sowohl kritisch als auch durch eine kreative Linse zu analysieren. Die Veranstaltung verdeutlichte auch, wie Ausstellungen, Zeitungsartikel und andere Veröffentlichungen dazu beigetragen haben, dass jedes Picasso-Meisterwerk zu dem wurde, was es heute ist.

Termine: 4. September 2018 bis 13. Januar 2019

Kuratoren: Emilie Bouvard, Coline Zellal

Ort: Picasso-Museum, Paris

Picasso Museum Ausstellung

Diego Giacometti im Musée Picasso-Paris

Diego Giacometti im Musee Picasso-Paris ist eine Hommage an den visionären Schweizer Bildhauer und Designer, der 1985 bei der Eröffnung des Picasso-Museums exklusive Möbel für dieses entwarf. Diego Giacometti wurde beauftragt, 50 Möbelstücke, darunter Stühle, Tische, Lampen und Bänke, für das Hotel Salé zu entwerfen. Giacometti, der oft als „Geometrie in der Luft" bezeichnet wird, beschäftigt sich in seinem Werk mit Themen wie Natur, Pflanzen und antiken Göttern.

Termine: 17. Mai bis 4. November 2018

Kuratoren: François Dareau, Virginie Perdrisot

Ort: Picasso-Museum, Paris

Picasso Museum Ausstellung

Guernica

Mit der Ausstellung Guernica wurde der 80. Jahrestag des Meisterwerks von Pablo Picasso gefeiert. Das Picasso-Museum in Paris hat mit dem Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofía in Madrid zusammengearbeitet, um die Geschichte von Guernica zu erzählen, das zweifellos zu den größten Gemälden aller Zeiten gehört. Seit 1992 ist Guernica dauerhaft im Madrider Museum ausgestellt. In der Ausstellung wurden auch Skizzen und Gemälde gezeigt, die zur Entstehung von Guernica führten.

Termine: 27. Februar bis 29. Juli 2018

Kuratoren: Émilie Bouvard, Géraldine Mercier

Ort: Picasso-Museum, Paris

Picasso Museum Ausstellung

Picasso Panorama

Picasso Panorama ist eine Ausstellung, die das kreative Genie Pablo Picasso beleuchtet. Picasso, einer der größten Künstler aller Zeiten, hat im Laufe seiner Karriere mit verschiedenen Medien experimentiert. Zu seinen Werken gehören Gemälde wie Guernica, Zeichnungen, Keramiken, Plakate und darstellende Kunst. Die Ausstellung Picasso Panorama zeigt die kreative Welt des Künstlers anhand der Themen seiner Werke.

Termine: 8. November 2016 bis 26. April 2018

Ort: Picasso-Museum, Paris

Picasso Museum Ausstellung

Picasso 1932

Die Ausstellung Picasso 1932 präsentierte die Werke des Künstlers in einer chronologischen Darstellung. Das Jahr 1932 wurde gewählt, um das dreißigjährige Bestehen Picassos zu feiern. Die Sammlung in Picasso 1932 erforschte die menschliche und biografische Dimension des Künstlers, indem sie seine Gemälde, Skulpturen, Zeichnungen und andere Kunstwerke datierte. Die Ausstellung wurde in Zusammenarbeit mit der Galerie Tate Modern in London durchgeführt.

Termine: 10. Oktober 2017 bis 11. Februar 2018

Kuratoren: Laurence Madeline, Virginie Perdrisot

Ort: Picasso-Museum, Paris

Picasso Museum Ausstellung

Picasso 1947. Eine bedeutende Schenkung an das Musée National D'art Moderne

In dieser Ausstellung zeigte das Picasso-Museum in Paris zehn Meisterwerke, die Pablo Picasso dem Musée National d'Art Moderne im Hôtel Salé bei seiner Einweihung im Jahr 1947 schenkte. Berühmte Gemälde wie die Werkstatt der Hutmacherin, die Muse und die Serenade wurden dem Publikum wieder vorgestellt.

Termine: 24. September 2017 bis 28. Januar 2018

Kuratoren: Émilie Bouvard, Camille Morando, Colette Morel

Ort: Picasso-Museum, Paris

Picasso Museum Ausstellung

Olga Picasso

Die Ausstellung „Olga Picasso" befasst sich mit dem Leben von Picassos Frau Olga und ihrem Einfluss auf das Werk des Künstlers. Olga lernte Picasso 1917 in Rom kennen, wo sie dem russischen Ballett beitrat. Im nächsten Jahr heirateten beide, und Olga begann, in einigen der bemerkenswerten Kunstwerke Picassos aus dieser Zeit aufzutauchen. Die Kunstwerke werden in der Ausstellung verwendet, um den Wandel in der Beziehung und die zerbrochene Ehe zwischen Olga und ihrem Mann zu veranschaulichen.

Termine: 21. März bis 3. September 2017

Kuratoren: Emilia Philippot, Joachim Pissaro, Bernard Ruiz-Picasso

Ort: Picasso-Museum, Paris

Picasso Museum Ausstellung

Picasso-Giacometti

Das Picasso-Museum hat sich mit der Fondation Giacometti zusammengetan, um die Werke von Pablo Picasso und Alberto Giacometti, dem einflussreichen Schweizer Bildhauer und Maler, zu präsentieren. Über 200 Kunstwerke der Künstler, darunter Leihgaben aus Frankreich und dem Ausland, belegten das Erdgeschoss und den ersten Stock des Hôtel Salé. Die beeindruckende Sammlung umfasst auch Dokumente und Notizbücher, die die beiden Künstler gemeinsam nutzten. Pablo Picasso und Alberto Giacometti hatten trotz des Generationsunterschieds eine sehr persönliche und zugleich formale Beziehung zueinander.

Termine: 4. September 2016 bis 5. Februar 2017

Kuratoren: Catherine Grenier, Serena Bucalo-Mussely, Virginie Perdrisot

Ort: Picasso-Museum, Paris

Picasso Museum Ausstellung

Philippe Gronon. Révéler

Der französische Fotograf Philippe Gronon experimentiert schon seit langem mit optischen Kammern. Die maßstabsgetreue Fotografie von Gronon ermöglicht die Darstellung der Realität, wie sie ist. Er hat die Bilder von Schreibtischen, Tresoren, lithografischen Steinen und sogar elektrischen Schalttafeln als Hintergrund für seine Werke frontal angeklickt. Im Jahr 2005 begann Gronon mit der Dokumentation von Gemälden, und er arbeitete an sieben Werken von Pablo Picasso aus den 1930er Jahren. 

Termine: 8. November 2016 bis 8. Januar 2017

Ort: Picasso-Museum, Paris

Picasso Museum Ausstellung

Picasso. Sculptures

Die Ausstellung „Picasso. Skulpturen" von 2016 war ein großes internationales Ereignis im Picasso-Museum, das sich ausschließlich mit den Dimensionen von Picassos Werken befasste. Die Ausstellung untersuchte Picassos Werke aus verschiedenen Blickwinkeln: von Abgüssen bis zu Vergrößerungen. Sie umfasste über 240 Werke und war die größte Picasso-Ausstellung seit der Picasso-Skulpturen-Ausstellung im Jahr 2000 im Centre Pompidou. Besonders hervorzuheben ist die Skulpturenserie Gläser des Absinths, die zum ersten Mal in ihrer Gesamtheit gezeigt wurde.

Termine: 8. März bis 28. August 2016

Kuratoren: Virginie Perdrisot, Cécile Godefroy

Ort: Picasso-Museum, Paris

Picasso Museum Ausstellung

Miquel Barceló. Sol Y Sombra

Das Picasso-Museum in Paris und die Französische Nationalbibliothek haben gemeinsam eine Ausstellung mit Werken des einflussreichen spanischen Künstlers Miquel Barceló veranstaltet. Das Picasso-Museum und die Französische Nationalbibliothek waren Gastgeber der Doppelveranstaltung. Die Ausstellung zeigte Gemälde, Skulpturen und Keramiken, an denen Miquel Barceló seit den 1990er Jahren gearbeitet hat. Die Sammlung zeigte auch einige der neuen und bisher unbekannten Werke des Künstlers.

Termine: 22. März bis 31. Juli 2016

Kuratoren: Émilia Philippot, Cécile Pocheau-Lesteven.

Ort: Picasso-Museum, Paris; BnF François-Mitterrand

Picasso Museum Ausstellung

Exhibtion Picasso

Die „Exhibition Picasso" war der umfassendste Einblick in die Kunst des spanischen Künstlers Pablo Picasso. Auf fünf Etagen des Hôtel Salé wurde in chronologischer Reihenfolge die größte öffentliche Sammlung von Pablo Picassos Kunstwerken gezeigt. Die Ausstellung beleuchtet den kreativen Prozess und das persönliche Leben des Künstlers. Das Picasso-Museum hat die Archive und die Privatsammlung von Pablo Picasso zusammengeführt, um eine visuell ansprechende Sammlung über den Meister zu schaffen. 

Termine: 20. Oktober 2015 bis 31. Januar 2016

Kuratoren: Violette Andres, Sophie Annoepel-Cabrignac, Émilie Bouvard, Yve-Alain Bois, Laure Collignon, Laurent Le Bon, Nathalie Leleu, Virginie Perdrisot, Emilia Philippot, Jeanne-Yvette Sudour

Ort: Picasso-Museum, Paris

Tickets für die Picasso Museum Ausstellung

Bevorzugte Eintrittstickets: Musée Picasso

Verlängerte Gültigkeit
Sofortbestätigung
Flexible Dauer
Mehr anzeigen +

Kombitickets: Louvre + Musée Picasso

Flexible Dauer
Mehr anzeigen +

Häufig gestellte Fragen: Picasso Museum Ausstellung

Welche Ausstellungen werden im Jahr 2022 im Picasso-Museum in Paris zu sehen sein?

Die Ausstellungen „Maya Ruiz-Picasso, Tochter von Pablo", „Neue Meisterwerke: La dation Maya Ruiz-Picasso", „Picasso-Rodin" und „Yves Saint-Laurent Aux Musées" sind einige der Ausstellungen, die im Jahr 2022 im Picasso-Museum in Paris stattfinden werden.

Muss man separate Tickets für die verschiedenen Picasso Museum Ausstellungen buchen?

Nein, Sie müssen keine separaten Tickets kaufen, um die verschiedenen Picasso Museum Ausstellungen zu besuchen. Für weitere Informationen überprüfen Sie bitte die Tickets vor dem Kauf.

Worum ging es bei der Ausstellung „Picasso-Rodin"?

Die Ausstellung „Picasso-Rodin" thematisiert die künstlerischen Methoden des Bildhauers Auguste Rodin und Pablo Picasso.

Wie kann man die Picasso Museum Ausstellungen sehen?

Picasso Museum in Paris führt regelmäßig Ausstellungen durch. Um die Ausstellungen zu sehen, müssen Sie Musée Picasso-Tickets buchen.

Muss man Picasso Museum Tickets im Voraus buchen?

Ja, das Picasso-Museum ist eine sehr beliebte Sehenswürdigkeit. Der beste Weg, um sich den Zugang zum Museum und zur Ausstellung zu sichern, ist, Ihr Ticket im Voraus online zu buchen.

Welche Werke von welchen Künstlern wurden im Picasso-Museum ausgestellt?

Das Picasso-Museum ist den Werken des spanischen Malers Pablo Picasso gewidmet.

Wofür ist das Picasso-Museum berühmt?

Picasso Museum ist berühmt für die Kunstwerke von Pablo Picasso. Einige der bekannten Kunstwerke, die im Museum ausgestellt sind, sind Der Kuss (1969), Die zwei Brüder (1906) und Paul als Harlekin (1924).