Louvre Gemälde

Berühmte Gemälde im Louvre 2022

Der Louvre in Paris ist die Heimat der Mona Lisa, des vielleicht berühmtesten Gemäldes aller Zeiten. Abgesehen von der Mona Lisa finden Sie dort auch zahlreiche weitere Meisterwerke der berühmtesten europäischen Künstler der Geschichte. Wenn Sie einen Besuch des Louvre planen, sind Sie hier genau richtig. Wir verraten Ihnen alles über die Louvre Gemälde!

Die Louvre Gemälde im Überblick

Louvre Gemälde

Wo findet man die Gemälde im Louvre Museum?

Louvre Gemälde

Geschichte der Gemälde im Louvre

Gemälde im Louvre

Die Highlights der Gemälde im Louvre

Obwohl alle Gemälde des Louvre-Museums einen Blick wert sind, finden Sie hier einen Überblick über die wichtigsten Meisterwerke.

Bilder im Louvre
Louvre berühmte Gemälde

Das Floß der Medusa

Künstler: Théodore Géricault

Entstehungsjahr: 1819 

Standort: Gemäldeabteilung, Mollien-Raum 700

Dieses Gemälde aus dem Jahr 1819 verhalf dem wenig bekannten französischen Künstler Théodore Géricault zu nationalem Ruhm. Das Floß der Medusa ist ein Paradebeispiel für die französische Romantik und wird oft als überragendes Meisterwerk angesehen. Das 4,8 Meter hohe Ölgemälde stellt die französische Marinefregatte Medusa dar. Das Motiv des Gemäldes ist der Schiffbruch von 1816 vor der Küste von Mauritius. Das Floß der Medusa zeigt die Emotionen und das Drama der Insassen des Schiffes, eine Verschmelzung von kämpferischen Elementen. Die Szene ist gefüllt mit Überlebenden, Leichen und einem quälenden Hilferuf. Das Gemälde wurde kurz nach dem Tod von Théodore Géricault im Alter von 32 Jahren vom Louvre erworben.

Gemälde Louvre

Die Hochzeit zu Kana

Künstler: Paolo Veronese

Entstehungsjahr: 1563 

Standort: Gemäldeabteilung

Die Hochzeit zu Kana ist ein Gemälde des italienischen Renaissancemalers Paolo Veronese. Das Gemälde stellt die biblische Szene dar, in der Jesus bei einem Fest in der Stadt Kana Wasser zu Rotwein macht. Veronese nahm sich die künstlerische Freiheit, eine andere Version eines Hochzeitsfestes zu schaffen, um dieses 6,77 Meter hohe Gemälde zu vollenden. Die Hochzeit zu Kana wird oft als ein Meisterwerk der Renaissance gepriesen und zeigt die Brillanz Veroneses bei der Verwendung von Farbpaletten. Veronese, ein Schüler der venezianischen Kunstschule, orientierte sich bei der Schaffung dieses Kunstwerks am venezianischen Stil.

Gemälde Louvre

Le Sacre de Napoléon

Künstler: Jacques-Louis David

Entstehungsjahr: 1807

Standort: Gemäldeabteilung, Daru-Raum 702

Jacques-Louis Davids Meisterwerk, Le Sacre de Napoleon, ist mit einer Größe von 6 m x 9,7 m ein gigantisches Gemälde. Der Künstler wurde als offizieller Maler von Napoleon Bonaparte angestellt. Das atemberaubende Bild zeigt die Krönung Napoleons in der Kathedrale Notre-Dame in Paris. Besonders bemerkenswert an diesem Gemälde ist die Liebe zum Detail. Alle Personen auf dem Gemälde, einschließlich Papst Pius VII, wurden vom Künstler detailliert abgebildet. Die Figuren auf dem Gemälde sind so dargestellt, dass sie sich alle auf Napoleon konzentrieren. Es wird angenommen, dass der Künstler fast drei Jahre für die Fertigstellung des Gemäldes brauchte.

Louvre Gemälde Katalog

Die Freiheit führt das Volk

Künstler: Eugène Delacroix

Entstehungsjahr: 1831

Standort: Raum 700, Denon-Flügel, Ebene 1

Eugène Delacroix malte 1831 das ikonische Gemälde Die Freiheit führt das Volk zum Gedenken an die Julirevolution, die König Karl X. stürzte. Das Gemälde zeigt die personifizierte Freiheit in Form einer Frau mit phrygischer Kopfbedeckung, die in der rechten Hand die französische Trikolore und in der anderen ein Bajonett hält und eine Gruppe bewaffneter Menschen anführt. Eugène Delacroix ist einer der Wegbereiter der französischen Romantik, und das Gemälde selbst wird als Symbol seiner Kunst verehrt. Das 260 Zentimeter hohe Gemälde ist mit Öl auf Leinwand gemalt.

berühmte Gemälde im Louvre

Sieg der Tugend

Künstler: Andrea Mantegna

Entstehungsjahr 1500–1502

Standort: Gemäldeabteilung, Raum 371

Der Sieg der Tugend ist ein Temperagemälde auf Leinwand des italienischen Künstlers Andrea Mantegna. Mantegna war eine weitere wichtige Persönlichkeit der italienischen Renaissancekunst. Das Gemälde stellt die Szene dar, in der Minerva, die römische Göttin der Weisheit, die Sünden vertreibt und Diana, die Göttin der Jagd, rettet. Das Kunstwerk wurde von der italienischen Adeligen Isabella d'Este in Auftrag gegeben und thematisiert in erster Linie die mittelalterliche Moral.

Gemälde im Louvre

Tod der Madonna

Künstler: Michelangelo Merisi da Caravaggio

Entstehungsjahr: 1601–1606 

Standort: Denon-Flügel, Raum 710

Dieses Gemälde stellt den Tod der Jungfrau Maria dar. Das 369 Zentimeter hohe Ölgemälde ist ein Werk des italienischen Meistermalers Caravaggio. Caravaggio malte die Jungfrau Maria in diesem Gemälde als gewöhnliche Frau und sah sich bald mit dem Widerstand der Kirche konfrontiert. Der Künstler, der für seine barocken Elemente in der Kunst bekannt ist, soll die Jungfrau Maria seiner Geliebten in Rom nachempfunden haben. Das Gemälde im barocken Stil mit seinen Licht- und Schatteneffekten stellt Maria Magdalena und die Apostel als Zeugen des Todes dar.

Bilder im Louvre

David mit dem Haupt des Goliath

Künstler: Guido Reni

Entstehungsjahr: 1606 

Standort: Große Galerie

Das oft übersehene Gemälde David mit dem Haupt des Goliath von Guido Reni ist eine Mischung aus Renaissance- und Barockstil. Das Gemälde stellt die biblische Geschichte von David und Goliath dar und ist 22 Zentimeter groß. Es wurde mit Öl auf Leinwand gemalt. David ist als hübscher Junge dargestellt, während der Kopf von Goliath riesig ist und einen langen Bart und Haare hat. David trägt ein farbenfrohes Gewand, und an seinem prächtigen roten Hut ist eine lange Feder befestigt. Als klassizistisches Kunstwerk veranschaulicht Renis Gemälde den Idealismus des 17. Jahrhunderts.

Louvre berühmte Gemälde

Dante und Vergil in der Hölle

Künstler: Eugène Delacroix

Entstehungsjahr: 1822 

Standort: Raum 700, Denon-Flügel, Ebene 1

Das Gemälde Dante und Vergil in der Hölle ist auch als Die Dantenbarke bekannt. Es stellt Ereignisse aus dem Epos Die Göttliche Komödie des italienischen Dichters Dante dar. Dante und Vergil in der Hölle war das erste große Gemälde von Eugène Delacroix. Die Szene zeigt Dante und den antiken römischen Dichter Vergil bei der Überquerung des Flusses Styx, der von den Seelen in der Stadt der Toten gequält wird. Das Gemälde wurde erstmals 1822 im Rahmen des Salons, der offiziellen Kunstausstellung von Paris, ausgestellt. Das Gemälde wurde 1822 verkauft und in einem Pariser Museum ausgestellt. Später, im Jahr 1874, zog das Kunstwerk in den Louvre um. 

Gemälde Louvre

Der Kampf zwischen Liebe und Keuschheit

Künstler: Pietro Perugino

Entstehungsjahr: 1505 

Standort: Gemäldeabteilung

Der Kampf zwischen Liebe und Keuschheit ist ein Gemälde des italienischen Künstlers Pietro Perugino aus der Renaissance. Das Gemälde wurde von Isabella d'Este in Auftrag gegeben und stellt den Kampf zwischen den Personifikationen der Liebe und der Keuschheit dar. Das Temperagemälde wurde vielfach kritisiert, weil es sich nicht an den Stil von Andrea Mantegna, einem der größten Maler der Renaissance, anlehnt. Peruginos Vision war es, die römischen Göttinnen Minerva, Diana und Venus in seinem eigenen Stil zu malen. Als er Venus als nackte Frau darstellte, erhob Isabella Einspruch. Der Kampf zwischen Liebe und Keuschheit stellt die moralischen Werte der Renaissance dar.

Louvre Gemälde Katalog

Die Jungfrau und das Kind mit der Heiligen Anna

Künstler: Leonardo da Vinci 

Entstehungsjahr: 1503–1519

Standort: Denon-Flügel, Große Galerie

Die Jungfrau und das Kind mit der Heiligen Anna wurde von König Ludwig XII. von Frankreich in Auftrag gegeben. Es wird angenommen, dass dieses Meisterwerk von Leonardo da Vinci noch immer unvollendet ist. Das Gemälde zeigt die Heilige Anna mit ihrer Tochter, der Jungfrau Maria, und dem Jesuskind. Jesus streichelt ein Opferlamm. Das Ölgemälde auf Holz ist 51 Zentimeter hoch. Aufgrund seines Themas und möglicher versteckter Botschaften ist es eines der rätselhaftesten Gemälde von Leonardo da Vinci.

Gemälde im Louvre

Das Pastoralkonzert

Künstler: Tizian 

Entstehungjahr: 1509 

Standort: Denon-Flügel, Raum 711

Das Pastoralkonzert ist ein Gemälde, das sich besonders durch seine venezianischen Merkmale auszeichnet. Das von dem italienischen Renaissancemeister Tizian gemalte Hirtenkonzert sollte die Zuflucht vor einer Reihe von Schlachten in Italien symbolisieren. Das Kunstwerk zeigt drei musizierende junge Männer inmitten der italienischen Landschaft. Begleitet werden sie von zwei nackten Frauen, von denen eine Wasser aus einem Marmorbecken serviert und die andere auf dem Rasen sitzt. Das Gemälde ist für seine einzigartige Farbgebung und seinen Naturalismus bekannt. Es wurde allgemein angenommen, dass der Maler des Pastoralkonzerts Giorgione war. Später vermuteten Forscher, dass Tizian der wahre Künstler war.

berühmte Gemälde im Louvre

Der Raub der Sabinerinnen

Künstler: Nicolas Poussin

Entstehungsjahr: 1633–1634

Standort: Richelieu-Flügel, Raum 828

Der Raub der Sabinerinnen ist ein Ölgemälde von dem französischen Barockmaler Nicolas Poussin. Das Gemälde stellt eine Szene aus der römischen Mythologie dar. Ein altes italisches Volk, die Sabiner, wurde von den Römern zu einem Festmahl eingeladen. Auf Befehl des römischen Anführers Romulus stürzten sich die römischen Männer gewaltsam auf die jungen Frauen. Das Gemälde zeigt, wie grausam die Römer in ihrer Blütezeit vorgingen, um ihre Macht zu erhalten und andere Kulturen zu versklaven.

Gemälde im Louvre

Franziskus empfängt die Stigmata

Künstler: Giotto di Bondone

Entstehungsjahr: 1295–1330

Standort: Denon-Flügel, Raum 708

Giotto di Bondones byzantinisches Gemälde Franziskus empfängt die Stigmata wurde für die Kirche des Heiligen Franziskus in Pisa gemalt. Das 314 Zentimeter hohe Gemälde stellt eine Szene aus dem Leben des Heiligen Franz von Assisi dar. Es wurde mit Tempera und Gold auf eine Tafel gemalt. Wer der tatsächliche Maler des Gemäldes ist, ist umstritten. Das Gemälde folgt dem traditionellen byzantinischen Stil und zeichnet sich durch den Mangel an Emotionen und Steifheit der Figuren aus. Es gehörte der Kirche, bis Napoleon Bonaparte es plünderte und nach Frankreich brachte.

Weitere Sammlungen im Louvre

Neben einer bemerkenswerten Gemäldesammlung beherbergt das Louvre-Museum auch zahlreiche Skulpturen, Antiquitäten, königliche Möbel und andere Kunstwerke.

Weitere Infos zur Louvre-Sammlung

Louvre-Tickets buchen

Louvre-Tickets: garantierter Einlass innerhalb von 30 Minuten

Digitale Tickets
Flexible Dauer
Audioguide
Mehr anzeigen +

Louvre-Tour mit Ganztageszugang

Kostenlose Stornierung
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
1 Std. 30 Min. - 2 Std.
Geführte Tour
Mehr anzeigen +
ab 69 €62,10 €

Detaillierte geführte Louvre-Tour

Kostenlose Stornierung
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
3 Std.
Geführte Tour
Mehr anzeigen +

Geführte Louvre-Tour in kleiner Gruppe (unter 15 Personen)

Kostenlose Stornierung
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
2 Std.
Geführte Tour
Mehr anzeigen +

Häufig gestellte Fragen: Louvre Gemälde

Welche berühmten Gemälde sind im Louvre ausgestellt?

Das wohl berühmteste Gemälde im Louvre ist die Mona Lisa von Leonardo da Vinci. Weitere berühmte Gemälde des Louvre sind unter anderem Das Floß der Medusa, Die Hochzeit zu Kana, Le Scare de Napoléon und Die Freiheit führt das Volk.

Wie viele Gemälde sind im Louvre ausgestellt?

Im Louvre sind 7.500 Gemälde ausgestellt.

Kann man die Louvre Gemälde besichtigen?

Ja, die Gemälde des Louvre sind für die Öffentlichkeit zugänglich.

Wo findet man die Gemälde im Louvre?

Die Gemälde des Louvre sind in verschiedenen Abteilungen des Museums ausgestellt. Französische und nordeuropäische Kunstwerke sind im Richelieu-Flügel und im Cour Carrée ausgestellt, während die spanischen und italienischen Werke im ersten Stock des Denon-Flügels zu sehen sind.

Welches Louvre Gemälde ist das wertvollste?

Der Wert der Mona Lisa wurde im Jahr 2020 auf rund 860 Millionen Dollar geschätzt.

Muss man ein Tickets kaufen, um die Louvre Gemälde besichtigen zu können?

Ja, alle Besucher über 18 Jahren müssen ein Ticket kaufen, um die Gemälde des Louvre besichtigen zu können.

Was kosten Louvre-Tickets?

Louvre-Tickets gibt es ab 17 Euro.

Gibt es geführte Touren für die Gemälde im Louvre?

Ja, Sie können sich für eine geführte Tour durch das Museum entscheiden, bei der Sie mehr über die Gemälde im Louvre erfahren können.

Wie alt sind die Gemälde im Louvre?

Einige der im Louvre in Paris ausgestellten Gemälde gehen auf das 13. Jahrhundert zurück.

Lohnt es sich, die Louvre Gemälde zu besichtigen?

Ja, der Louvre ist das meistbesuchte Museum der Welt. Es zeigt einige der größten Kunstwerke der Menschheitsgeschichte.