Louvre Palast

Entdecken Sie die 800-jährige Geschichte des bedeutenden Louvre-Palasts

Der Louvre-Palast ist ein ikonisches Wahrzeichen in Paris, Frankreich. Er beherbergt das Louvre-Museum, eines der größten und berühmtesten Museen der Welt. Wir haben alle Informationen zusammengestellt, die Sie über diesen herrlichen Palast und seine glorreiche Geschichte wissen müssen.

Was ist der Louvre-Palast?

Palais du Louvre

Der Louvre-Palast ist eines der berühmtesten Reiseziele der Welt, und das aus gutem Grund. Der Palast beherbergt das Louvre-Museum, in dem rund 480.000 Kunstwerke ausgestellt sind, darunter einige der berühmtesten Gemälde der Geschichte. Dazu gehören die Mona Lisa von Leonardo da Vinci, der David von Michelangelo und viele andere. 

Der Palast befindet sich außerdem in einer der schönsten Städte der Welt, nämlich in Paris. Wenn Sie auf der Suche nach einem Urlaub sind, der Kultur und Schönheit gleichermaßen bietet, dann sollte ein Besuch des Louvre-Palastes ganz oben auf Ihrer Liste stehen.

Wo befindet sich der Louvre-Palast?

Adresse: Rue de Rivoli, 75001, Paris, Frankreich

Der berühmte Palais du Louvre befindet sich am rechten Seine-Ufer in Paris. Er erstreckt sich über ein riesiges Areal zwischen den Tuileriengärten und der Kirche Saint-Germain-l'Auxerrois. 

Kartenansicht

Geschichte des Louvre-Palasts

Der Louvre-Palast geht auf das 12. Jahrhundert zurück und hat eine lange und faszinierende Geschichte. Ein Palast, der einst als Militärfestung genutzt wurde, ist heute eines der besten öffentlichen Museen der Welt.

Palais du Louvre

12. Jahrhundert

Im Mittelalter ließ König Philipp II. eine Festung errichten, um Paris vor Fremden zu schützen. Er ließ sie errichten, bevor er 1190 zu den Kreuzzügen aufbrach, die bis ins 12. Jahrhundert reichten. Die Überreste der Festung befinden sich heute unterhalb des Louvre-Palasts.

Louvre Palast

13. Jahrhundert

Karl V. ließ die Festung zwischen 1364 und 1380 in ein Schloss umbauen. Unter dem Architekten Raymond du Temple wurde die Festung in eine wunderschöne königliche Residenz mit mehreren Sälen und einer großen Bibliothek verwandelt.

Palais du Louvre

14. Jahrhundert

In den folgenden Jahren zogen es die französischen Monarchen vor, statt im Louvre in anderen Schlössern wie den Chateaus des Loiretals zu wohnen. Dies führte im 14. Jahrhundert zum Abriss des Schlosses durch Franz I.

Louvre Palast

15. Jahrhundert

König Franz I. gab den Wiederaufbau des alten Palastes im Renaissance-Stil in Auftrag. Obwohl diese Arbeiten durch seinen Tod unterbrochen wurden, übernahm sein Sohn König Heinrich II. den Wiederaufbau und ordnete seine eigenen Änderungen am ursprünglichen Entwurf an.

Palais du Louvre

16. Jahrhundert

Ludwig XIII., der Nachfolger Heinrichs II., baute den Palast weiter aus, während Katharina von Medici, seine Witwe, den Bau eines neuen Palastes mit dem Namen Tuilerienpalast vorschlug. Sie ließ auch einen Garten außerhalb des Palastes für ihren persönlichen Gebrauch anlegen. Daraufhin ließ König Heinrich IV. 1610 eine Grande Galerie errichten, die das Louvre-Palais mit dem Tuilerien-Palais verband.

Louvre Palast

17. Jahrhundert

Das 17. Jahrhundert markiert den offiziellen Beginn des Louvre-Museums. In dieser Zeit wird der Palast von Künstlern, Adligen und Intellektuellen bewohnt, die König Ludwig XVI. zum Bau eines Museums drängen, in dem die königliche Kunstsammlung ausgestellt wird. Der König ordnete den Bau der Cour Carrée und der Kolonnade des Louvre an, um den Tuilerienpalast zu erweitern. 1793 wurde das Museum offiziell für das Publikum eröffnet.

Palais du Louvre

18. Jahrhundert

Im Jahr 1815 fügte Napoleon I. im Norden des Palastes eine neue Galerie hinzu. Napoleon III. setzte seine Arbeiten fort und fügte zwei neue Flügel hinzu, die die Vollendung des prächtigen Louvre-Palastes markierten. Gegen Ende des 18. Jahrhunderts, im Jahr 1871, zerstörte ein Brand den Tuilerienpalast. Die Reste des Palastes wurden 1883 vollständig abgetragen.

Palais du Louvre

19. Jahrhundert

Unbeeindruckt von dem Brand wurde der Bau des Louvre-Palastes fortgesetzt und um die ikonische Glaspyramide und andere Details ergänzt. Zu den bestehenden Sammlungen kamen neue hinzu, so dass der Louvre zu einer der größten Kunstsammlungen der Welt wurde.

Die Architektur des Louvre-Palasts

Palais du Louvre

Der Louvre-Palast ist ein wunderschönes Beispiel für französische Architektur und Renaissance. Mit seiner imposanten Fassade und seinem grandiosen Innenraum hat er eine historische und königliche Ausstrahlung. Ursprünglich wurde der Palast im 12. Jahrhundert als Festung gebaut, und seine Architektur spiegelt diese militärische Geschichte wider. Jahrhundert als Festung erbaut, und seine Architektur spiegelt diese militärische Geschichte wider. Später wurde der Palast jedoch renoviert und von Francois I. im 16. Jahrhundert in einen Königspalast umgewandelt. Diese Renovierung fügte mehr kunstvolle Details und Schnörkel hinzu und machte den Palast zu dem wunderschönen Anblick, der er heute ist.

Im Laufe von etwa 800 Jahren erfuhr der Palast mehrere Veränderungen und Umgestaltungen, die jeweils an die vorangegangenen Bauten anknüpften. Heute ist er eines der größten und elegantesten Palastmuseen der Welt.

Die wichtigsten Bereiche des Louvre-Palastes

Der Louvre-Palast befindet sich am rechten Seine-Ufer und erstreckt sich über 40 Hektar Land. Er besteht aus mehreren Gebäuden und Flügeln und einer wunderschönen Pyramide in seiner Mitte. Das Palastmuseum besteht aus 4 großen Teilen: dem Sully-Flügel, dem Denon-Flügel, dem Richelieu-Flügel, der Pyramide und den Tuileriengärten.

Louvre Palast

Sully-Flügel

Der Sully-Flügel befindet sich hinter der Pyramide und ist der älteste Teil des Louvre-Palastes. Er beherbergt eine Reihe berühmter französischer Gemälde, die Sie im dritten Stock des Louvre-Palastes finden können.

In der ersten und zweiten Etage sind außerdem historische Antiquitäten aus Griechenland und Ägypten ausgestellt. In diesem Bereich finden Sie auch alte Teile des Palastes, der einst als mittelalterliche Festung genutzt wurde.

Palais du Louvre

Denon-Flügel

Der Denon-Flügel ist ein Muss im Louvre-Palast und befindet sich auf der Seite der Grande Galerie. Dieser Teil wurde ursprünglich als Verbindung zwischen dem Louvre und dem Tuilerienpalast gebaut.

In diesem Flügel befinden sich einige der berühmtesten Kunstwerke des Louvre, darunter die Mona Lisa von Leonardo da Vinci, der Geflügelte Sieg von Samothrake und der Rebellische Sklave von Michelangelo.

Louvre Palast

Richelieu-Flügel

Direkt gegenüber dem Denon-Flügel an der Nordseite des Louvre-Palastes befindet sich der Richelieu-Flügel. Benannt nach Kardinal Richelieu, einem französischen Geistlichen, beherbergt dieser Flügel eine Sammlung antiker Skulpturen, europäischer Gemälde, dekorativer Kunst und mesopotamischer Altertümer.

Hier befinden sich auch die berühmten Appartements von Napoleon III. Einer der wichtigsten Höhepunkte dieses Flügels sind die königlichen Skulpturen im Erdgeschoss der Cour Marly und der Cour Puget.

Louvre Palast

Louvre Pyramide

Das Zentrum des Louvre-Palastes bildet die ikonische Glaspyramide, ein wichtiges Symbol für das kulturelle und künstlerische Erbe des Landes. Die Pyramide wurde aus Glas und Metall gebaut und befindet sich im Innenhof des Palastes.

Sie wurde von dem Architekten Ieoh Ming Pei entworfen und 1989 erbaut. Unterhalb der Pyramide befindet sich eine kleinere umgekehrte Pyramide, die vom darunter liegenden Napoleonsaal aus zugänglich ist.

Weitere Infos
Louvre Palast

Tuileriengarten

Der Tuileriengarten ist der einzige noch erhaltene Teil des Tuilerienpalastes, der durch den Brand im 18. Jahrhundert nicht vollständig zerstört wurde. Obwohl einige Teile zerstört wurden, wurden sie unter der Herrschaft von Napoleon I. wiederhergestellt.

Die Gärten bilden eine elegante Erweiterung des Palastes mit einer eigenen Reihe von Skulpturen und Denkmälern sowie einer großen Vielfalt an Pflanzen und Bäumen.

Weitere Infos

Besuchen Sie den Louvre-Palast

Nach einer langen Geschichte von über 800 Jahren beherbergt der Louvre-Palast heute das meistverehrte Museum der Welt – das Louvre-Museum. Mit rund 480.000 Kunstwerken aus allen wichtigen Epochen wird das Museum jedes Jahr von über 9 Millionen Menschen besucht!

Planen Sie Ihren Besuch im Louvre

Louvre-Tickets buchen

Louvre-Tickets: garantierter Einlass innerhalb von 30 Minuten

Digitale Tickets
Mehr anzeigen +

Louvre-Tour mit Ganztageszugang

Digitale Tickets
Sofortbestätigung
Dauer: 1 Std. 30 Min. - 2 Std.
Schnelleinlass
Mehr anzeigen +

Detaillierte geführte Louvre-Tour

Digitale Tickets
Sofortbestätigung
Dauer: 3 Std.
Kostenlose Stornierung
Schnelleinlass
Mehr anzeigen +

Geführte Louvre-Tour in kleiner Gruppe (unter 15 Personen)

Digitale Tickets
Sofortbestätigung
Dauer: 2 Std.
Schnelleinlass
Mehr anzeigen +

Häufig gestellte Fragen zum Louvre-Palast

Was ist der Louvre-Palast?

Der Louvre-Palast ist ein berühmtes Gebäude in Paris, das das Louvre-Museum beherbergt.

Wo befindet sich der Louvre-Palast?

Der Louvre-Palast befindet sich in Paris, Frankreich.

Kann man den Louvre-Palast besichtigen?

Ja, der Louvre-Palast ist das ganze Jahr über geöffnet. Sie können ihn besuchen, indem Sie Ihre Tickets online buchen.

Wer hat den Louvre-Palast entworfen?

Viele Hände waren an der Gestaltung des Louvre-Palastes und des Museums beteiligt, darunter Hector Lefuel, Pierre Lescot, Louis Le Vau, Claude Perrault.

Wann wurde der Louvre-Palast gebaut?

Der ursprüngliche Bau des Louvre-Palastes begann 1546 unter König Franz I. und wurde 1793 fertiggestellt.

Wann wurde der Louvre-Palast für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht?

Das Museum im Louvre-Palast wurde 1793 offiziell der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Wer hat früher im Louvre-Palast gewohnt?

Bevor der Louvre-Palast in ein Museum umgewandelt wurde, war er eine königliche Residenz für die Monarchen Frankreichs, darunter Philipp VI.

Kann man den Garten des Louvre-Palastes besuchen?

Ja, der Tuileriengarten außerhalb des Louvre-Palastes ist das ganze Jahr über für Besucher geöffnet.

Wie viel kostet der Besuch des Louvre-Palastes?

Tickets für den Besuch des Museums im Louvre-Palast gibt es ab 17 Euro.

Gibt es Führungen durch den Louvre-Palast?

Ja, Sie können an einer Führung durch das Museum teilnehmen und alles über die Geschichte des Louvre-Palastes erfahren.