Sainte Chapelle

Sainte-Chapelle Paris: Buntglasfenster

Die Sainte-Chapelle empfängt durchschnittlich 900.000 Besucher pro Jahr und ihre Gestaltung sowie ihre kulturelle Bedeutung in Paris haben einen festen Platz in der Geschichte gefunden. Das erste, was einem in der Kapelle auffällt, sind die ikonischen Buntglasfenster. Die wunderschönen Fenster reichen bis zum Dach und stellen verschiedene biblische Erzählungen dar.

Die Sainte-Chapelle Buntglasfenster

Sainte Chapelle
  • Der Bau der Sainte-Chapelle wurde von König Ludwig IX. von Frankreich in Auftrag gegeben und dauerte von 1242 bis 1248.
  • Die gotische Kapelle wurde für die Aufbewahrung der Reliquien der Passion Christi konzipiert.
  • In der unteren Kapelle befinden sich die 15 beeindruckenden Sainte-Chapelle Buntglasfenster, die bis zu 15 m hoch sind. Das Highlight sind die riesigen, etwa 600 Quadratmeter großen Glasfenster in der oberen Kapelle.
  • Die Glasmalerei der Sainte-Chapelle besteht aus nur fünf Farben: blau, rot, grün, violett und gelb. Die Fenster zeigen 1.113 verschiedene Erzählungen aus dem Alten und Neuen Testament.
  • Die Kapelle wurde bereits zweimal restauriert. Nachdem sie in der Französischen Revolution beschädigt wurde und im Jahr 2008 bei einer umfassenden Renovierung, die insgesamt 10 Millionen Euro kostete.

Die Sainte-Chapelle Buntglasfenster im Überblick

Die Sainte-Chapelle wurde im 13. Jahrhundert von dem religiösen Herrscher König Ludwig IX. in Auftrag gegeben. Nachdem er die Dornenkrone und andere wichtige Reliquien von Baldwin II., dem Kaiser von Konstantinopel, erworben hatte, benötigte König Ludwig IX. einen Ort, um diese Reliquien aufzubewahren. Dies führte zur Gründung der Sainte-Chapelle und zur Entstehung ihrer beeindruckenden Buntglaslasfenster.

Mit ihren 15 Fenstern ist die Sainte-Chapelle die größte Kollektion von Buntglasfenstern. Sie erzählen die biblische Geschichte – von der Schöpfungsgeschichte bis zur Auferstehung Jesu. In der oberen Kapelle befinden sich etwa 600 Quadratmeter Glas. Gerüchten zufolge musste König Ludwig IX. 235.000 Livres für den Erwerb der Reliquien aufbringen, während der Bau der Sainte-Chapelle nur 40.000 Livres kostete.

Die rosafarbenen Glasfenster wurden erst viel später im 15. Jahrhundert eingebaut und bestehen aus 82 Blütenblättern, die das Buch der Offenbarung des Johannes darstellen. Da ein Großteil der Bevölkerung Analphabeten waren, dienten die Buntglasfenster damals als Lehrmittel für Menschen, die die Bibel nicht lesen konnten.

Nachdem die Sainte-Chapelle im 19. Jahrhundert restauriert worden war, wurde sie im Jahr 2008 einer umfassenden Renovierung unterzogen. Mithilfe neuer und fortschrittlicher Technologie wurde das gesamte Projekt nach einer Investition von 10 Millionen Euro innerhalb von sechs Jahren abgeschlossen, wobei die wunderschönen Glasfenster bis heute erhalten blieben.

Heute öffnet sich die Decke der Kapelle zu einem brillanten Lichtspiel, in dem die fünf wichtigsten Farben wie in einem Kaleidoskop zu erkennen sind.

Häufig gestellte Fragen: Sainte-Chapelle Buntglasfenster

Wie viele Sainte-Chapelle Buntglasfenster gibt es?

In der Sainte Chapelle befinden sich 15 Glasfenster, die etwa 1.113 einzelne Erzählungen aus dem Alten und Neuen Testament darstellen.

Wie lange dauert eine Besichtigung der Sainte-Chapelle und ihrer Fenster?

Der Besuch in der Kapelle dauert etwa 30 Minuten bis eine Stunde. Es wird dringend empfohlen, Tickets im Voraus zu reservieren, um Ansammlungen zu vermeiden.

Darf man die Sainte-Chapelle Buntglasfenster fotografieren?

Das Fotografieren ist zwar erlaubt, aber Blitzlichtaufnahmen und die Verwendung von Stativen sind nicht gestattet.

Ist die Besichtigung der Sainte-Chapelle Fenster Bestandteil meines Tickets?

Ja, alle Tickets für die Sainte-Chapelle ermöglichen den Zugang zu den Buntglasfenstern.

Wo befinden sich die Sainte-Chapelle Fenster?

Die Glasfenster befinden sich im ersten und zweiten Stock der Kapelle und können bei einer Besichtigung der Sainte-Chapelle bewundert werden.